Gemeinsam für eine bessere Zukunft

Unsere Mitglieder Catrin Pengel, Janek Voos, Narmina Alasgarova und Valentin Rühlmann organisierten am Samstagnachmittag, dem 28. April 2018, auf dem Altenburger Markt ein Projekt mit dem Titel: „Gemeinsam für eine bessere Zukunft“.

Es waren überparteilich Vertreter von den Jusos, der Linksjugend Solid und der Jungen Union dabei und zeigten Gesicht sowie vollen Einsatz für dieses gemeinsame Projekt.

Mit dem Auftakt von Janek Voos wurde die Ernsthaftigkeit der Veranstaltung erneut in das richtige Licht gerückt.

Zur Eröffnung wurden kurz Personen geehrt, die zum Erfolg dieses gemeinsamen Projektes wesentlich mit beigetragen haben. Eine Ehrung erhielt unter anderem Narmina Alasgarova, die die Organisation der Spendenaktion für die UNO- Flüchtlingshilfe in feste Hände nahm und das gemeinsame Kuchenbacken am Vortag organisierte.

Am späten Nachmittag wurde zur Freude der aller Beteiligten eine Spendensumme von 108€ bekannt gegeben.

Ein großer Dank gilt auch Katharina Schenk, welche durch ihr Engagement eine gute Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung möglich machte!

Das besonders große Dankeschön der Jugendlichen gilt Heike Kirsten vom Kreisjugendring. Sie lebt für ihren Beruf und hilft den Jugendlichen, wo es möglich ist! Frau Kirsten macht eine wunderbare Arbeit. Sie hat ein offenes Ohr für jeden, und ist damit eine große Bereicherung für die Jugendarbeit im ganzen Landkreis!

Leider wurde ihre Arbeit im KJR in den letzten Monaten oftmals kritisiert durch Falschmeldungen und Verschwörungstheorien.

Valentin Rühlmann sprach schon zur Red Hand Day Präsentation im Landratsamt Anfang April von Unterstellungen, die keinen Halt haben. Er wies damit die Angriffe auf den KjR, auch im Namen der Schülervertretung des Landkreises, entschieden zurück.

Am Ende der Veranstaltung durfte jeder einen Wunsch für Altenburg oder das Altenburger Land auf einen Luftballon schreiben, diese wurden am Ende gemeinsam steigen gelassen und damit erneut ein klares Zeichen gesetzt!

Viele Jugendliche haben am Samstag eine tolle Arbeit geleistet, sie haben Verantwortung gezeigt, Toleranz gegenüber Kritikern bewiesen und die Grundlage für weitere Projekte in der Zukunft geschaffen!

Super Aktion! Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und hoffen, dass Ihr Euch weiterhin für das Altenburger Land und Altenburg so stark engagiert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.